Fachregeln des Zimmererhandwerks

Das Institut hat für Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister unter Beteiligung und Abstimmung mit den tangierenden Fachkreisen und Institutionen des Holzbaus die "Fachregeln des Zimmererhandwerks" federführend erstellt.
Die Qualität der Bauleistung wird im Wesentlichen danach beurteilt, ob sie den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht. Die "Fachregeln des Zimmererhandwerks" geben den derzeitigen Stand der allgemein anerkannten Regeln der Technik wieder. Sie stellen eine Zusammenfassung von Erkenntnissen dar, deren Einhaltung eine einwandfreie Leistung sicher stellen. Sie sind Anleitung für eine sachgemäße Planung und Ausführung.

Schriften:

  • Fachregeln des Zimmererhandwerks 01 - Aussenwandbekleidungen
  • Fachregeln des Zimmererhandwerks 02 - Balkone und Terrassen

Betriebe, die in der Verbandsstruktur von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister organisiert sind, können die "Fachregeln des Zimmererhandwerks" als pdf-Dokument in einer Online-Version kostenlos über die Homepage der einzelnen Landesverbände in der Holzbau Deutschland- Infoline abrufen.