ProfilProjekteKontaktNews

Technik im Holzbau

Die Schriftenreihe "Technik im Holzbau" ist die Überarbeitung und Weiterführung der Mappenreihe "Technik im Zimmererhandwerk" die seit vielen Jahren das Standardwerk der technischen Regeln des Zimmererhandwerks ist. Sie wurde gemeinsam mit Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister erarbeitet und 1997 erstmals veröffentlicht. Das Gesamtwerk umfasst ca. 1500 Seiten und ist in drei Teile gegliedert.

Teil 1 - Grundlagen

Teil 2 - Bauprodukte

Teil 3 - Regelausführungen


Mit der Mappe Technik wurde ein Grundlagenwerk erschaffen, das bei Ausführenden und Planern gleichermaßen anerkannt ist. Sie dient den Betrieben als Arbeits- und Entscheidungshilfe auf vielfältigste Weise, wie beispielsweise:

  • als Argumentationshilfe gegenüber Architekten, Tragwerksplanern und Bauherren,
  • zur Überprüfung von Konstruktionen und Ausschreibungen,
  • zur Beschreibung und Kennzeichnung von Bauprodukten insbesondere für die Bestellung und in der Wareneingangskontrolle sowie
  • als Unterstützung für die fachgerechte Planung und Ausführung von Konstruktionen im Holzbau

Das Kernstück der Mappenreihe sind die "Regelausführungen" für den Holzbau und Ausbau. Dieser Teil bietet Konstruktionsdetails für eine fachgerechte Umsetzung der im Teil "Grundlagen" beschriebenen statischen und bauphysikalischen Anforderungen, so z.B. für Außenwandbekleidungen und Deckenkonstruktionen, aber auch für den Kernbereich des Zimmererhandwerks - das Dach. Alle enthaltenen Konstruktionen entsprechen somit den "Allgemein anerkannten Regeln der Technik". Neben den angegebenen Ausführungsvarianten gibt es immer auch weitere, die in gleicher Weise die gestellten Anforderungen erfüllen. Für diese Fälle bietet der Teil 1 die Möglichkeit, derartige Konstruktionen im Sinne der VOB zu prüfen und zu bewerten.

Im Verlauf des letzten Jahres wurden durch das Institut  und die technischen Ausschüsse von Holzbau Deutschland - Bundes Deutscher Zimmermeister die Grundlagenkapitel "Bauordnung und Bauaufsicht", "Grundlagen der Tragwerksplanung" und "Bauphysik-Grundlagen" überarbeitet. Eine gedruckte Fassung der einzelnen Kapitel liegt seit kurzem unter dem Titel "Technik im Holzbau" in Form gedruckter Broschüren vor. Im weiteren Verlauf der Überarbeitung  werden die Kapitel "Technische Grundlagen", "Arbeitshilfen" sowie ein neu aufgenommener Abschnitt zur "Aussteifung von Gebäuden" bearbeitet. Mit Abschluss der Normungsarbeit zur neuen "DIN 68800" wird auch das Kapitel "Schutzmaßnahmen" überarbeitet werden.

Verbandsmitgleider können diese neuen Schriften und weitere aktuelle Dokumente der bisherigen Schriftenreihe "Technik im Zimmererhandwerk" kostenlos als pdf-Dokumente über die Homepage der einzelnen Landesverbände in der Infoline von Holzbau Deutschland abrufen.