Datenschutzerklärung

www.institut-holzbau.de ist ein Angebot des Holzbau Deutschland Instituts e.V. und enthält Telemedien im Sinne von § 1 Abs.1 Telemediengesetz.

Das Holzbau Deutschland Institut nimmt den Schutz Ihrer Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf seiner Homepage sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Homepage erheben, wo wir sie erheben und was wir mit diesen Daten machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Webseite des Holzbau Deutschland Instituts und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten der anfragenden Rechner in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Speicherung dient ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken.

Verarbeitung personenbezogener Daten
Wenn Sie die Homepage des Holzbau Deutschland Instituts besuchen, speichern die Webserver standardmäßig temporär die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners inkl. IP-Adresse, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, ggf. die Namen heruntergeladener Dateien, Datum/Uhrzeit und Dauer Ihres Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Ihre dabei zur Verfügung gestellten Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der technischen Administration der Webseiten und zur Erfüllung angebotener Telemedien. Dies ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Server-Log-Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht, z.B. im Rahmen einer Registrierung, einer Informationsanfrage oder einer Bestellung. Wir verwenden Ihre freiwillig angegebenen Daten ausschließlich für den Zweck, zu dem Sie uns diese überlassen haben. Sie können der Nutzung jederzeit – mit Wirkung für die Zukunft – widersprechen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, es ist zur Erfüllung Ihres Wunsches erforderlich.

Anmeldung zu Videokonferenzen 
Wir erheben Ihre Daten (Name, Firma, Kontaktdaten), um Ihnen den Zugang zu einer Videokonferenz mit einem oder mehreren unserer Mitarbeiter zu ermöglichen. Die Datenerhebung ist notwendig um die Videokonferenz zu organisieren und die Identität der Teilnehmer sicherzustellen. Die Teilnahme an Videokonferenzen ist freiwillig, da auch andere Mittel der Kommunikation (z.B. Telefon) zur Verfügung stehen. Mit der Annahme der Einladung zur Videokonferenz erklären Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO und erhalten die Zugangsdaten zur Videokonferenz. Es steht Ihnen frei, an der Videokonferenz ohne Übertragung des eigenen Bildes teilzunehmen.

Die Datenverarbeitung erfolgt z.B. durch die Anbieter LifeSize oder GoToMeeting, die beide in den USA ansässig sind:

LifeSize, 1601 S. MoPac Expy Suite 100, Austin, Texas 78746

GoToMeeting, Anbieter LogMeIn Inc., 320 Summer Street, Boston, MA 02210

Ein Transfer Ihrer Daten (Name, Firma, eMail-Adresse, Geräteidentifikations- und Verkehrsdaten, z.B. IP-Adresse, Web-Protokolle) in die USA kann daher nicht ausgeschlossen werden. Wir haben mit LifeSize und mit GoToMeeting jeweils einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in dem sich die beiden Firmen zur Einhaltung des Datenschutzes und der EU-Standardvertragsklauseln (DSGVO) verpflichten. 

Darüber hinaus werden Bild- und Tondaten (falls Audio und Video aktiviert sind) an alle Teilnehmer „übermittelt“ – das ist der Sinn einer Videokonferenz.

Die Videokonferenzdaten sind verschlüsselt. Die Videokonferenzen selbst werden nicht aufgezeichnet. Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben jederzeit das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zur Organisation von Videokonferenzen zu widersprechen.

Cookies
Um Ihnen maximalen Bedienkomfort zu bieten, setzt das Holzbau Deutschland Institut Cookies auf seinen Webseiten ein, die Nutzungsdaten über Sie erfassen, während Sie unsere Webseiten besuchen: Cookies sind kleine Textdateien, die die Wiedererkennung ermöglichen, aber keine persönliche Identifikation Ihrer Person zulassen. Die Erfassung von Nutzungsdaten erfolgt anonymisiert, so dass ein Rückschluss auf Sie als Nutzer nicht möglich ist; es werden keine personenbezogenen Daten gem. Artikel 4 Nr. 1 DSGVO erfasst. Die Speicherung erfolgt nur temporär, bis eine anonyme Auswertung erfolgt ist. Danach werden diese Daten dauerhaft gelöscht. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Sicherheit
Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsstandards werden regelmäßig dem technologischen Fortschritt angepasst. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.

Ihre Rechte
Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich insbesondere aus Art. 15-18 und 21 DSGVO.

Recht auf Auskunft. Sie sind berechtigt, Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Berichtigung. Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen.

Recht auf Widerspruch. Sie haben das Recht, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht nachkommen, wenn eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten). Falls Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, haben Sie jederzeit das Recht, diese – mit Wirkung für die Zukunft – zu widerrufen.

Recht auf Löschung. Sollte die Speicherung Ihrer Daten bei uns unzulässig sein (z.B. falls Sie der Datenverarbeitung widersprochen haben), können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Beschwerde. Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.

Fragen zum Datenschutz
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz beim Holzbau Deutschland Institut haben oder zu den Daten, die wir zu Ihrer Person gespeichert haben, können Sie sich gerne direkt an uns wenden. Bitte schreiben Sie an:

Holzbau Deutschland - Institut e.V.
Kronenstraße 55-58
10117 Berlin
Tel. : +49 (30) 20 314 533
Fax : +49 (30) 20 314 566
eMail: kontakt(at)institut-holzbau.de